Artikelverzeichnis Content-Speicher Artikel kostenlos schreiben und sofort veröffentlichen

26Feb/11Off

Eine Säule der Sozialversicherungen, die Pflegeversicherung

Die Demographie zeigt ganz deutlich auf, dass wir immer älter werden. Auf der einen Seite ist dies natürlich wunderbar, denn wer möchte nicht gerne alt werden? Aber auf der anderen Seite bringt dies auch einen enormen Kostenfaktor mit sich, der staatlich allein nicht mehr tragbar gewesen ist. 1995 wurde die Pflegeversicherung eingeführt, eine weitere Säule der Pflichtversicherungen. Die Pflegeversicherung wird gemeinsam mit den Krankenkassenbeiträgen automatisch eingezogen und errechnet sich nach dem monatlichen Gehalt. Doch aus dies reichte allein nicht aus, um die immer weiter steigenden Pflegekosten bezahlen zu können. Zusätzlich entstand das Problem immer weiter sinkenden Beitragsleistungen, da die Gruppe der Rentner immer größer wird, die aktiven Einzahler aber immer geringer wird. Die Leistungsempfänger werden also eine immer größer werdende Gruppe, die Beitragszahlungen hingegen sinken. Damit steht die Pflegeversicherung wieder vor dem Problem, die Kosten der Pflegebedürftigkeit nicht decken zu können. Dann kamen die Pflegezusatzversicherungen auf den Plan, jeder Bürger kann zusätzlich zu gesetzlichen Pflegeversicherung eine Pflegezusatzversicherung abschließen, um die Leistungen im Alter aufzustocken. Die Internetseite http://www.pflege-test.de widmet sich dem Thema Pflegeversicherung und Pflegezusatzversicherungen, erklärt ausführlich und verständlich die unterschiedlichen Varianten. Einen Pflegeversicherung Test nachzulesen, kann eine wertvolle Hilfe sein, wenn es darum geht, dass man selbst entscheiden muss, welche Pflegezusatzversicherung  man abschließen sollte. Bei der Auswahl spielt es zum Beispiel eine Rolle, welche Pflege man später in Anspruch nehmen möchte oder muss. Möchten und können Angehörige die Pflege übernehmen oder muss man einen ambulanten Pflegedienst beauftragen? Nicht jede Pflegezusatzversicherung bezahlt in angemessener Form die Pflegekosten, wenn sie von Angehörigen übernommen wird. Diese Informationen und viele weitere Infos lassen sich übersichtlich und verständlich nachlesen.



Kommentare (0) Trackbacks (0)

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Trackbacks are disabled.